Sonntag, 6. September 2015

So war es: 1. Schulwoche Klasse 1

Thank god it's friday!
So oder so ähnlich ging es mir am Freitag.
Die erste Schulwoche mit den Erstklässlern ist geschafft. Es war eine tolle Woche, in der wir gemeinsam viel erlebt haben. Aber es ist anders als mit Viertklässlern - klar!
Neben den vielen positiven Erlebnissen gab es aber auch ein sich übergebendes und ein naseblutendes Kind. Naja, wäre das schonmal erledigt ;)

Ich merke, wie entspannt und toll es ist, wenn man viel Unterricht in der eigenen Klasse hat.
So darf ich in diesem Jahr Deutsch, Sachunterricht, Musik, Gestalten, Religion und Förder Deutsch in meiner Klasse unterrichten. Englisch, Sport und Mathe übernehmen Kolleginnen.
Ich habe so die Möglichkeit sehr vernetzt zu unterrichten. Außer im Gestaltenunterricht, welches wir zu zweit unterrichten, merken die Kinder gar nicht, welches Fach sie gerade haben. Es läuft alles unter dem Deckmantel VU = Vernetzter Unterricht.

So sah in Kurzform unsere erste Woche aus.
Vielleicht dient es anderen Kollegen, die ebenso das erste Mal eine 1. Klasse unterrichten, als Inspiration. Vor einer Woche hatte ich den Kopf mit 1000 Dingen voll und wusste nicht so recht, wie ich beginnen sollte. So war ich nun aber sehr zufrieden.

Wissenswert ist aber sicherlich, dass die Kinder schon ein ganzes Jahr lang 1x im Monat bei uns in der Schule zur Vorschule waren und in den 2,5 Wochen vor der Einschulung sehr zahlreich im Hort, der im gleichen Gebäude untergebracht ist. Dinge wie die Schulhausführung waren für uns demnach irrelevant.

Bewegungs-, Konzentrations-, Motorik-, Entspannungs- .... übungen habe ich dabei nicht aufgeführt. Die sind so indivduell und lassen sich nicht planen.


Einschulungsgottesdienst: Geschichte von Swimmy


Montag:
* Ankommen, Namensschilder ausmalen (Hohlschrift, für Fachlehrer)
* Morgenkreis (Willkommensritual, Lied, Datum, Spiel)
* Regeln in der Schule
* Frühstück
* Nachspurheft Zaubereinmaleins
* darin auch Hausaufgabe

Dienstag:
* Gestalten: Gestaltung von Schultüten (Schneiden, Falten, Malen, Kleben)
* Morgenkreis
* Einführung der Anlauttabelle, Spiel dazu
* ins Tagebuch (A5 Kladde liniert, jeder Schüler hat eins): Zettel mit WIR eingeklebt und alle durften gegenseitig unterschreiben (kam super an!)
* HA: Nachspurheft

Mittwoch:
* Freiarbeit (Knetkartei, Pfeifenputzerkartei, Kartei Steckwürfel, Nachspurkarten, Bücher)
* Morgenkreis (Spiel: Reime finden)
* Geschichte vom Buchstabenbaum, Lied zwischendurch: (Wind, Wind, lustiger Gesell)
* Tagebuch: Baum malen, jeder Schüler bekam Briefumschlag mit einzelnen Blättern, auf denen einzeln die Buchstaben des eigenen Namens drauf waren --> puzzeln und in den Baum kleben
* Hausaufgabe: Reime finden

Donnerstag:
* Freiarbeit: Pflicht 1 Seite Nachspurheft, dann andere Materialien möglich
* Morgenkreis (Spiel: Ich sehe was, was du nichst siehst auf Anlauttabelle)
* Übungs zur Anlauttabelle in Lehrwerk (auch HA)
* 2. HA: sich selbst malen (zusammen in 30 Minuten schaffbar)

Freitag:
* Freiarbeit
* Morgenkreis (Spiel zur Anlauttabelle)
* jeder ist einzigartig (im Kreis lagen alle Selbstbildnisse)
* Klassenkerze als Zeichen Gottes in unsere Mitte - wir sind immer einer mehr
* Hefteintrag (A4): Selbstbildnis aufkleben, dazu malen, was jeder einzelne gut kann
* Wiederholung Klassenregeln
* Übungen zur Feinmotorik im Lehrwerk

Fotos folgen :)






Kommentare:

  1. Das hört sich nach einer tollen Woche an - danke für den Einblick!
    Freu mich schon sehr auf die Fotos.
    Hoffe, du konntest dich am WE gut erholen.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra, das Wochenende war zwar voll, aber auch erholsam :)
      Gruß Frau Lienchen

      Löschen
  2. Hallo! Ich würde gerne die Vorlage für das Tagebuch mit den bäumen haben wollen. Wäre das möglich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du die Buchstaben meinst, dann habe ich mir einfach im Textprogramm eine Tabelle gezogen und dort mittig die Buchstaben eingefügt, ausgedruckt und ausgeschnitten. Mehr Vorlage gab es dort nicht.

      Gruß Frau Lienchen

      Löschen
  3. Vielen Dank für den Einblick!!
    Ich bekomme nun nach dem Referendariat zum ersten Mal eine erste Klasse als Klassenlererin und finde bisher noch keinen roten Faden - toll wenn dann Kolleginnen ihre Ideen teilen. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gern! Genau aus dem Grund, dass ich von anderen Blogs so viel profitiere, veröffentliche ich gern das, was ich kann.
      Gruß Frau LIenchen

      Löschen
  4. Liebe Frau Lienchen, wir starten nächste/übernächste Woche auch mit unseren Erstklässlern und sind schon sehr gespannt. Danke für deinen Einblick in die erste Woche, wir haben auch schon viel darüber nachgedacht. Mit welchem Lehrwerk arbeitet ihr?
    Viele Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, wir arbeiten neu mit Zebra (Ausgabe Buchstabenheft Plus).
      Gruß Frau LIenchen

      Löschen
  5. Wie schön! Immer wieder nett zu lesen, wie es andere ergeht. Ich habe heute mit meinen Kindern gestartet:-) und freu mich schon sehr auf den morgigen Tag! Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auch jeden Tag, Karin. SChön, dass es dir auch so geht.
      Gruß Frau LIenchen

      Löschen
  6. Hallo Frau Lienchen,
    meine erste Schulwoche mit den Erstklässlern habe ich auch gut überstanden. Es war anstrengend, aber auch schön. Mich würde interessieren, was das für eine Geschichte vom Buchstabenbaum ist. Gibt es ein Buch dazu oder ist sie selbst ausgedacht?
    LG
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvia,
      die Geschichte/ das Buch ist von Leo Lionni - google mal, du findest es bestimmt!
      Gruß Frau Lienchen

      Löschen
  7. Vielen Dank für deinen Einblick. Ich habe heute eingeschult, zwar jetzt schon zum sechsten Mal, aber trotzdem ist es immer wieder eine Herausforderung.
    Dein Plan ist gut, da kann ich mir einige Punkte abschauen.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Lieber Gruß Petra

    AntwortenLöschen